Aua! Es tut ganz schön weh, wenn man sich den Kopf stößt. Dabei platzen klitzekleine Blutgefäße unter der Haut. Es blutet. Und das Blut  kann nicht abfließen. Es gibt keine offene Wunde, also kann das Blut nicht nach außen. Und auch nicht nach innen, weil unter der Haut sofort der Schädelknochen liegt. Also staut sich das Blut zu einer Beule auf. Das passiert an anderen Körperstellen übrigens eher selten. Bei einem Stoß bekommst du da keine Beule, sondern einen blauen Fleck. Das liegt am Muskelgewebe, das unter der Haut liegt. Darin kann sich das Blut ausbreiten. Und was hilft gegen die Schmerzen? Kühlen!

Hast du auch eine Frage?

Dann schicke sie an: kinderleicht@fuldaerzeitung.de