Vielleicht hast du im Zoo schon mal eine Giraffe gesehen? Oder in einem Film? Dann weißt du, dass sie mit ihren langen Hälsen gern in den Wipfeln von Bäumen stecken und dort die Blätter knabbern. Etwa  20 Stunden am Tag verbringen Giraffen mit Fressen. Am liebsten mögen sie Akazienblätter. Mit ihrer langen Zunge – sie kann bei erwachsenen Tieren fast einen halben Meter lang sein – greift die Giraffe nach den Blättern, rupft sie ab und schluckt sie dann ohne zu Kauen hinunter. In den Akazienblättern ist auch Flüssigkeit enthalten. Deshalb trinken Giraffen eher selten. Das trinken ist für sie auch ziemlich schwierig. Sie müssen dann nämlich ihren langen Hals herunterbeugen und die Beine nach außen spreizen, um an das Wasser heranzukommen.

Hast du auch eine Frage?

Dann schicke sie an: kinderleicht@fuldaerzeitung.de