Die Rhön ist auch unter dem Namen „Land der offenen Fernen“ bekannt. Dass das Wort Ferne in dieser Bezeichnung in der Mehrzahl steht, liegt daran, dass es sich auf einen Buchtitel bezieht.

Geschrieben hat das Buch Josef-Hans Sauer. Er war Chefredakteur unserer Zeitung von 1951 bis 1969. Das Buch „Land der offenen Fernen – Die Rhön im Wandel der Zeiten“ veröffentlichte er im Jahr 1976. Darin schrieb Sauer über die Rhön. Den Titel wählte er, weil man von allen Bergen der Rhön weit blicken kann. Denn kein Gebirge versperrt den Blick über die Landschaft. Von den RhönBergen kannst du demnach nicht nur in eine Ferne schauen, sondern in ganz viele Fernen. Der Buchtitel wurde so zum Begriff.

Hast du auch eine Frage?

Dann schicke sie an: kinderleicht@fuldaerzeitung.de