Menü Button Lupe
Rhön Magazin Logo
Share Button
 
 

Viele sportliche Teilnehmer

am 23.02.2018

Kinder-Kultur fand diesmal im DAV-Kletterzentrum statt

Hoch hinaus! So lautete das Motto für die jungen Teilnehmer unserer Reihe Kinder-Kultur. Im DAV-Kletterzentrum in Petersberg ging es unter anderem ums Bouldern und Toprope-Klettern.

Ein bisschen Mut, etwas Abenteuerlust und natürlich eine gute Portion Kraft in den Armen – viel mehr braucht es nicht, um einen spannenden Nachmittag zu erleben. Das erfuhren gestern die Teilnehmer unserer Reihe Kinder-Kultur. Diesmal fand die Veranstaltung im Kletterzentrum des Deutschen Alpenvereins (DAV) in Petersberg statt. Dort begrüßte Carmen Huder, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit der Sektion Fulda, die jungen Teilnehmer.
In zwei Gruppen eingeteilt machten 19 Kinder mit den Jugendleitern des DAVs erste Erfahrungen im Bouldern, also dem Klettern ohne Seil in Absprunghöhe, und Toprope-Klettern. Da alle Kinder es problemlos die Kletterwand hoch und vor allem auch wieder herunter geschafft haben, war ihnen der Spaß anzusehen.
Jendrik aus Dietershan hat nicht zum ersten Mal eine Kletterhalle besucht – und sicher nicht zum letzten Mal. „Mir gefällt heute einfach alles. Es ist richtig cool hier“, sagte der Neunjährige. Louis aus Petersberg hatte er zuvor in der Umkleide kennengelernt. „Ich bin sehr sportlich“, erzählte der Zehnjährige. Von der Kinder-Kultur im Kletterzentrum hatte er in der Zeitung gelesen und wollte unbedingt mit von der Partie sein.
Die Bezeichnung sportlich trifft ebenfalls auf Leonie (9) aus Tann zu. „Das Klettern ist für mich kein Problem. Ich mache es gerne in meiner Freizeit. Am liebsten klettere ich aber draußen“, berichtete sie. Die Kinder-Kultur-Reihe besuchte sie dagegen zum ersten Mal. Für die Frage, wie es ihr gefällt, hatte Leonie keine Zeit mehr. Doch das war offensichtlich, als sie sich vergnügt mit den anderen zum Gruppenfoto vor dem Schlaufuchs-Kletterpfad aufstellte. Dieser ist seit vergangenem Jahr fester Bestandteil des Kletterzentrums.
Die Veranstaltung wurde wie gewohnt finanziert aus den Einnahmen des Schlaufuchs-Sommerfestes und unterstützt von antonius – Netzwerk Mensch sowie der Stadt Fulda.

Weitere Fotos von der Kinder-Kultur findest du hier

Schlaufuchs-Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.