Menü Button Lupe
Rhön Magazin Logo
Share Button
 
 

Auf leisen Samtpfötchen

am 24.05.2017

Katze Corin hat ein ruhiges Gemüt – und viel Appetit

Hör doch mal hin – hier schnurrt es! Unsere Schlaufuchs-Reporterin Celina Muth (14) lebt mit vier Katzen zusammen. Heute stellt sie dir ihre Lieblinge Corin und Minka vor.

Corin ist uns als kleines Katzenkind zugelaufen. Wir wussten nichts über sie. Sie kam damals mit ihrem Bruder zu uns. Leider wurde er sehr bald von einem Auto überfahren. Corin bekam von uns den 19. Juli 2010 als Geburtstag zugeteilt – ein Leben ohne Geburtstag ist schließlich doof.
Corin ist eine ruhige Katze. Bei meiner anderen Katze Minka hat sie nichts zu melden. Dafür nutzt sie immer wieder die Gelegenheit und sagt unseren Hunden, wo es langgeht. Wenn sie auf der Treppe sitzt, traut sich keiner der Labradore an ihr vorbei. Corin ist sehr verspielt, verschmust und verfressen. Sie kuschelt sich auf alles, was weich und warm ist. Je höher, desto besser. Sie akzeptiert alle menschlichen Familienmitglieder, spielt und schmust mit allen gleich. Einmal hatte sie bereits Katzenkinder. Sie alle wurden von uns in gute Hände gegeben.
Unsere Katze Minka wurde am 1. August 1998 geboren. Sie ist seit Oktober 1998 bei uns. Minka wurde als kleines Baby auf der Straße gefunden und vom Tierheim Lauterbach aufgepäppelt. Meine Eltern haben viel mit ihr erlebt. Als Minka klein war, konnte sie eigentlich nur Mama leiden. Alle anderen Leute, auch die die zu Besuch kamen, bekamen gezeigt, dass sie nicht erwünscht waren.
Um so älter Minka wurde, um so verschmuster und neugieriger wurde sie anderen gegenüber. Inzwischen ist Minka schon 18 Jahre alt. Für ihr Alter ist die Katzendame noch sehr fit. Sie schläft aber viel. An ihrem Fell sieht man zudem, dass Minka nicht mehr die Jüngste ist. Trotzdem versucht sie, überall noch dabei zu sein. Wir hoffen, dass Minka noch lange bei uns ist und ihr Leben genießen kann.

Schlaufuchs-Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.