Menü Button Lupe
Rhön Magazin Logo
Share Button
 
 

Gänsehaut während der Hymne

am 28.10.2016

Schlaufuchs-Reporter bei Spiel von Eintracht Frankfurt

Schlaufuchs-Reporter Finn Weißmüller (14) aus Niederkalbach war bei einem Bundesligaspiel zwischen Eintracht Frankfurt und Hertha BSC dabei. Ein tolles Erlebnis!

Mit den Kidsclubs der Deutschen Fußball Liga habe ich schon viele schöne Erlebnisse gehabt. Der Junior-Adler-Kids-Club von Eintracht Frankfurt, in dem ich Mitglied bin, hatte für das Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin ein tolles Programm auf die Beine gestellt. Im Vorfeld hatte es die Möglichkeit gegeben, sich als Einlauf-, Stadion- oder Bannerkind zu bewerben. Ein Junior Adler wurde gesucht, der den Stadionsprecher als Co-Kommentator tatkräftig unterstützen durfte.
Die glücklichen Gewinner trafen sich eine gute Stunde vor Spielbeginn am Stadion und wurden vom Junior-Adler-Betreuerteam mit Trikots, T-Shirts und Fähnchen ausgestattet. Wir gingen durch das Marathontor in den Innenraum der Commerzbank Arena. Fröhlich winkend wurden die Zuschauer von uns 40 Kindern begrüßt.
 Dabei hatten wir das große Glück, auf unserer Stadionrunde von Eintracht-Maskottchen Attila begleitet zu werden. Falkner Robert Lawitschka erzählte uns, dass der Steinadler zwölf Jahre alt und vier Kilogramm schwer ist. Er hat eine Flügelspannweite von circa zwei Metern und ist seit 2005 das Maskottchen. Attila zu streicheln und ihn aus der Nähe zu betrachten, war beeindruckend.
Mittlerweile fingen die ersten Spieler an, sich aufzuwärmen. Die Kinder mussten nach der Runde durch das Stadion zurück auf  die Tribüne.
Ich aber konnte bis zum Anpfiff das Geschehen hautnah am Spielfeldrand und in der Coaching-Zone miterleben: Probesitzen auf der Trainerbank, Erinnerungsfotos mit Eintracht-Manager Bruno Hübner und Hertha-Manager Michael Preetz, Berühren des Spielballs, Abklatschen und Smalltalk mit den Eintracht Profis Bastian Oczipka und David Abraham.
Aber das war noch nicht alles: Denn Junior Adler Nils durfte als Co-Kommentator dem Stadionsprecher André Rothe über die Schulter schauen und von den Aktivitäten der Junior Adler berichten. Danach konnte er das Spiel in der Stadionregie ansehen und nach dem Spiel die Pressekonferenz mit den Trainern Niko Kovač und Pál Dárdai live verfolgen! Als die Eintrachtfans ihre Schals kurz vor Spielbeginn hochhielten und die Eintracht-Hymne „Im Herzen von Europa“ sangen, bekam ich eine Gänsehaut. Beeindruckend war auch die stimmungsvolle Eintrachtkurve mit den vielen Fahnen und Bannern.
Nun machten sich die Einlauf- und Bannerkinder bereit für ihren großen Auftritt: Mit den Spielern an der Hand liefen sie auf den Rasen der Commerzbank Arena ein – begleitet von der Eintracht-Einlauf-Musik. Ein Erlebnis, das sie bestimmt nicht mehr vergessen werden!
Mit dem Anpfiff mussten wir den Innenraum verlassen. Ich wurde zu meinem Platz auf der Tribüne gebracht. Dort wartete meine Familie, mit der ich ein spannendes Bundesligaspiel mit vielen Toren sah. Es endete mit 3:3. Was für ein toller Tag!

Weitere Bilder von Finns Tag bei Eintracht Frankfurt gibt es hier

Schlaufuchs-Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.