Menü Button Lupe
Rhön Magazin Logo
Share Button
 
 

Im Schritt, Trab und Galopp

am 18.10.2016

Schlaufuchs-Reporterinnen auf dem Reiterhof Hohe Rhön

Bibi und Tina war gestern. Unsere Schlaufuchs-Reporterinnen Anica (9) und Elena (8) Kohlmann aus Fulda haben in Mosbach bei Gersfeld selbst Reiterferien erlebt.

Pferde so weit das Auge reicht! Eine Woche haben wir Schwestern auf dem Reiterhof Hohe Rhön in Mosbach bei Gersfeld verbracht. Martina Schleicher lebt dort mit ihrer Familie und 40 Islandpferden.
Jeden Morgen holten wir die Pferde von der Koppel und striegelten sie im Stall. Die Tiere wurden gesattelt und bekamen noch etwas Kraftfutter. Danach ging es immer zu einem Tagesausritt. Einmal waren wir im Wildpark Gersfeld, dann waren wir auf einem Berg und haben Picknick gemacht. Das Tollste aber war, dass wir mit den Pferden zusammen im See gebadet haben. Die Pferde haben sich über die Abkühlung gefreut. Wir sind Trab, Schritt und Galopp durch Wälder und über Wiesen geritten.
Martina Schleicher hat auch eine Katze. Sie heißt Emma und stromert den ganzen Tag im Stall herum. Eine Mäusefängerin auf der Pirsch. Unsere Zeit auf dem Reiterhof Hohe Rhön verging wie im Flug. Wir freuten uns jeden Tag aufs Neue auf das, was Martina wieder mit uns und den Pferden vorhatte. Die Aussicht vom Reitstall war super. Wir hatten einen tollen Blick über die Rhön, zum Beispiel auf die Wasserkuppe. Und auf den Wiesen der Rhön: Pferde, Pferde, Pferde.
Neben dem Reiten haben wir auch voltigiert. Für das Turnen auf dem Pferderücken braucht es eine gute Balance. Außerdem haben wir einem Hufschmied während seiner Arbeit über die Schulter geschaut. Er zeigte uns, wie die Pferde beschlagen werden. Dabei lernten wir vieles über den Körperbau von Pferden. Die Woche auf dem Reiterhof Hohe Rhön hat uns sehr viel Spaß gemacht. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen.

Weitere Infos über den Hof findest du hier.

Schlaufuchs-Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.