Menü Button Lupe
Rhön Magazin Logo
Share Button
 
 

Im Bauch der Brücke

am 30.09.2015

Reporter besuchen die Döllbachtal-Baustelle

Wie sieht es wohl im Innern einer Autobahnbrücke aus? Das erfuhren unsere Schlaufuchs-Reporter, als sie die Hessen-Mobil-Baustelle an der Döllbachtalbrücke besuchten. Tadeus Auth (10) aus Fulda und Chiara Odenwald (9) aus Rothemann berichten.

Warst du schon mal in einer Autobahnbrücke? Also nicht auf einer Brücke, sondern richtig in ihr drin? Wir Schlaufuchs-Reporter hatten dazu in der vergangenen Woche Gelegenheit, denn Hessen Mobil, die Behörde, die für die Umbauarbeiten an der Döllbachtalbrücke auf der Autobahn 7 zuständig ist, hatte uns eingeladen.
Als erstes haben wir uns im Baubüro mit Werner Schmitt, Markus Wagner und André Jaborek von Hessen Mobil Bilder der Bauarbeiten, die im März 2010 begonnen haben, angesehen. Danach hat jeder von uns eine Warnweste und einen Helm bekommen, und schon  ging es in einen Hohlraum unter der Brücke. Dort war es ganz schön laut und sehr dunkel. Der Hohlraum verläuft direkt unter der Fahrbahn. Nur 36 Zentimeter Beton und Asphalt trennten die Autos auf der Brücke von unseren Köpfen.
In dem Hohlraum gibt es elektrisches Licht. Leitern aus Stahl führen durch Bodenklappen hinaus auf die einzelnen Brückenpfeiler. Auf einer Leiter kletterten wir hinunter bis zu einem Steg. Dort steht man in 50 Metern Höhe nur auf einem Gitter. Wir Reporter haben uns das natürlich alle getraut. Von der Plattform konnten wir die ganze Baustelle überblicken – das war toll! Die Brücke selbst ist hohl, weil sie ansonsten viel zu schwer wäre und die Pfeiler sie so nicht tragen könnten, erklärte uns Markus Wagner. André Jaborek berichtete, dass die Brücke tierische Gäste hat. Fledermäuse und Wanderfalken bauen sich dort in Hohlräumen ihre Nester. Die Wanderfalken an der Döllbachtalbrücken sind hessenweit bekannt. Sie bekommen die meisten Jungtiere in Hessen. Brücken sind also nicht nur gut für Menschen in ihren Autos, sondern auch für Tiere.

Schlaufuchs-Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.