Menü Button Lupe
Rhön Magazin Logo
Share Button
 
 

„Wenn ich mal muss, habe ich Pech gehabt“

am 03.08.2015

Schauspieler Andreas Lichtenberger im Interview

Schauspieler Andreas Lichtenberger (45) spielt in „Die Schatzinsel“ die Piraten Captain Flint und Long John Silver. Schlaufuchs-Reporterin Miriam Ursin stand er Rede und Antwort.

Warum sind Sie Schauspieler geworden?
Als Kind habe ich im Schultheater gespielt. Da habe ich gemerkt, dass ich gar kein Arzt wie mein Vater werden wollte, sondern von der Bühne träumte.
Wie lange dauert die Ausbildung zum Schauspieler?
Vier Jahre. Während der Ausbildung in Stuttgart spielte ich aber schon die ersten Rollen.
In welchen Musicals haben Sie mitgespielt?
Ach, in ganz vielen! Zum Beispiel Tarzan, Shrek oder Mamma Mia. Bei Mamma Mia in Stuttgart war ich über 800 Mal dabei.
Wo wohnen Sie während einer Spielzeit?
Am liebsten nicht im Hotel. Das finde ich gemütlicher, weil ich gern mal selbst etwas koche. Gerade habe ich eine kleine Wohnung in Künzell. Meine Frau ist auch mit dabei. Eigentlich wohne ich in Wien.
Was machen Sie, wenn Sie auf der Bühne mal müssen?
(lacht) Dann habe ich Pech gehabt. Wenn die Show läuft, ist dafür keine Zeit.
Welches Musical hat Ihnen am meisten Spaß gemacht?
Es macht immer Spaß. Sonst hätte ich wohl den falschen Beruf. Jede Rolle ist anders. Aber einen Piraten zu spielen, ist natürlich der Höhepunkt.

 

Hier gehts zur Bildergalerie "Die Schatzinsel"

Schlaufuchs-Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.