Menü Button Lupe
Rhön Magazin Logo
Share Button
 
 

Rätseln und Knobeln

am 22.06.2015

Schlaufuchs-Reporterin Philomena hat das Mathematikum in Gießen besucht

Meine Güte, Rechnen ist manchmal ganz schön schwierig, oder? Um spielerisch zu lernen, wie es geht, hat die Klasse von Schlaufuchs-Reporterin Philomena Auth (8) aus Fulda das Mathematikum in Gießen besucht.

Rätseln und Knobeln – darum geht es vor allem im Mathematikum in Gießen. Mit meiner Klasse von der Katharinenschule haben wir es vor kurzem besucht. Die Strecke von Fulda nach Gießen legten wir mit dem Bus zurück.

Im Mathematikum war es sehr schön. Es gibt dort vieles zum Anfassen und Ausprobieren: zum Beispiel ein Sudoku für Kinder. Es besteht aus Sternen, Vierecken, Dreiecken und Kreisen in verschiedenen Farben. Wir Kinder mussten versuchen, diese Sachen in vier Reihen zu bekommen. In jeder Reihe durfte nur eine Farbe oder eine Form sein. Das war schwierig, aber ich habe es trotzdem geschafft. Es gibt im Mathematikum eine Riesenseifenblase. Man muss sich einfach hinstellen und an einem Seil ziehen, dann steht man mitten in einer Seifenblase drin. Im Spiegel-Labyrinth sieht man sich außerdem ganz oft. An den Wänden sind Spiegel angebracht. In jedem Raum des Mathematikums findet man Sachen zum Staunen und Ausprobieren. Das macht Spaß. Der Ausflug war viel zu schnell zu Ende.

Schlaufuchs-Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.