Menü Button Lupe
Rhön Magazin Logo
Share Button
 
 

Wie werden Brillen gemacht?

am 18.06.2015

Gefragt von Cecile (6 Jahre) aus Flieden-Rückers

Ganz am Anfang besteht deine Brille aus zwei runden Glasscheiben, etwa drei Zentimeter dick. Die werden in einer Fabrik hergestellt. So passen sie natürlich noch nicht in ein Brillengestell, und viel zu dick zum Tragen sind sie noch dazu. Deshalb muss das Glas geschliffen werden. Das passiert mit einer Diamant-Schleifmaschine. Ein Diamant ist nämlich so hart, dass er sogar Glas schneiden kann. Das Schleifen übernimmt ein Fachmann, der Augenoptiker. Er passt auf, dass das Glas genau so dick wird und die richtige Form erhält, dass du damit wieder alles glasklar sehen kannst. Die fertigen Gläser werden anschließend noch in das Brillengestell eingesetzt, dass du dir ausgesucht hast – und fertig ist deine Brille.

 

Hast du auch eine Frage?

Dann schicke sie an: kinderleicht@fuldaerzeitung.de

Schlaufuchs-Termine