Menü Button Lupe
Rhön Magazin Logo
Share Button
 
 

Wie lange brauchen die Kaulquappen, bis sie zu Fröschen werden?

am 18.06.2015

Gefragt von Muriel (9) und Tilmann (7 Jahre) aus Sieblos

Sicherlich hast du schon einmal diese kleinen Tierchen auf dem Bild dort unten gesehen, oder? Das sind Kaulquappen. Aus ihnen werden einmal Frösche. Wie das geht? Eine Froschdame legt ihre Eier, den sogenannten Laich im Wasser ab. In den Eiern entwickeln sich die Larven, die durch Kiemen atmen. Schon nach wenigen Tagen ist die Form der Kaulquappe erkennbar.  Etwa nach fünf Tagen schlüpft die Larve aus dem Ei. Diese Kaulquappen besitzen zunächst noch äußere Kiemen. Dann bilden sie Kiemen und Ruderschwänze zurück. Lungen und Beine bilden sich aus. Zum Luft holen schwimmt die Kaulquappe an die Wasseroberfläche. In der 10. bis 11. Woche wachsen die Vorderbeine. Nach weiteren zwei bis drei Wochen sind die Schwänze völlig verschwunden. Nach insgesamt 15 Wochen haben sich die Kaulquappen endlich in kleine Frösche verwandelt. Übrigens: Ein Frosch kann bis zu zehn Jahre alt werden.

Hast du auch eine Frage?

Dann schicke sie an: kinderleicht@fuldaerzeitung.de

Schlaufuchs-Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.