Menü Button Lupe
Rhön Magazin Logo
Share Button
 
 

Woher kommt der Ausdruck „Dreikäsehoch“?

am 10.01.2015

Gefragt von Liam (8 Jahre) aus Fulda

Hat dich auch schon mal jemand so genannt? Dreikäsehoch sagt man zu kleinen Kindern, die besonders vorwitzig sind und so tun, als seien sie schon ganz groß. Der Begriff ist im 18. Jahrhundert entstanden. Da man damals noch keine Maßeinheiten wie Zentimeter oder Meter kannte, rechnete man in Einheiten aus dem alltäglichen Leben. Zum Beispiel in Käse. Wenn jemand nur so hoch ist wie drei aufeinandergestellte Käselaiber, dann ist er eben noch sehr klein. Eine andere Theorie ist, dass die Redensart von dem französischen Wort „Caisse“ (= Kiste) kommt. Es wird ungefähr „kess“ oder „käss“ ausgesprochen und wurde dann von den Deutschen zu „Käse“ umgewandelt. Gemeint ist aber „drei Kisten hoch“.

Hast du auch eine Frage?

Dann schicke sie an: kinderleicht@fuldaerzeitung.de

Schlaufuchs-Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.