Menü Button Lupe
Rhön Magazin Logo
Share Button
 
 

Warum wird einem heiß, wenn man etwas Scharfes isst?

am 27.12.2014

Gefragt von Nina (8 Jahre) aus Fulda

Schuld an der Schärfe in Lebensmitteln ist fast immer ein Stoff: das sogenannte Capsaicin. Capsaicin kommt zum Beispiel in Chili, Peperoni und Paprika vor. Es fördert den Stoffwechsel und bringt den Blutkreislauf in Schwung. Außerdem werden durch Capsaicin Stellen im Körper angeregt, die bei uns Wärme und Schmerz auslösen. Diese Reize empfinden wir als heiß. Und deshalb reagiert der Körper mit Schwitzen. Was viele nicht wissen: Die Körpertemperatur steigt dabei nicht an. Andere Stoffe, zum Beispiel das Piperin im Pfeffer, bewirken die Ausschüttung von Endorphinen. Das sind Glückshormone, die bei uns Glücksgefühle auslösen. Das heißt, wir fühlen uns wohl. Und wenn wir uns wohlfühlen, ist uns gleichzeitig warm.

Hast du auch eine Frage?

Dann schicke sie an: kinderleicht@fuldaerzeitung.de

Schlaufuchs-Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.